FAHRFEST 2021

20jähriges Jubiläum der Sektion GESPANNFAHREN unseres Vereins!

Am Sonntag, den 22.08.2021 konnte unter Einhaltung der 3G-Regelung bei spätsommerlichem Schönwetter das Fahrfest ungestört über die Bühne gehen. 

Nach dem Eintreffen von zahlreichen, teils weit angereisten Gespannen und einigen ReiterInnen und Pferden, fand um 11 Uhr die Pferdesegnung durch Diakon Mag. Franz Vala statt. Auch er nahm den Weg aus Feuersbrunn auf sich und wir danken in diesem Zuge für seine auf Pferd und Pferdeleut' abgestimmte Rede!

Die Gespanne waren nicht nur aus der näheren und weiteren Umgebung, sondern auch aus dem Weinviertel oder gar per LKW vom Reit- und Fahrverein Allhartsberg angereist.

Chapeau! (im sportlichen Bereich: Alle Achtung, ich ziehe meinen Hut vor Dir!)

So viel Engagement aus Liebe zu diesem wunderschönen Sport und Hobby!

Bürgermeisterin Josefa Geiger lobte das Engagement der Vereine, die der Brauchtumspflege, dem Reitsport und/oder dem therapeutischen Reiten und Voltigieren verbunden sind. 

= link zum Foto-Download! Hier gibt es noch viele mehr !!!

Achtung: unter AKTUELLES bitte Anleitung durchlesen!!

In diesem Zusammenhang verlieh sie den Ehrengästen Anna Vogl, Johann Trinkl, Rudi Mrstik und Oberst i.R. Friedrich Schuster das silberne Verdienstabzeichen bzw. Ehrenurkunden der Marktgemeinde Sieghartskirchen  zum Dank für ihre besonderen Verdienste rund um den Reit-und Fahrsport in der Region. Als Ehrenpreise seitens des URFV Rappoltenkirchen wurden handgefertigte Zierriemen vergeben.

Im Anschluss an die Weihe und die Ehrungen folgte eine von Manfred Rieger fachkundig moderierte Präsentation der einzelnen Gespanne, bei der Anspannungsart, Wagen und Pferde erklärt, sowie deren Besitzer, Fahrer und Beifahrer interviewt wurden. So bot sich den Zuschauern ein informativer bunter Reigen der Pferdegespanne, die über Fahrhindernisse oder Kegelparcours oder Dressurvorführung ihr Können unter Beweis stellten. Und gleich ob Fahrpony, blutbetonte Warmblüter, Lippizaner , Haflinger, Noriker oder Belgische Kaltblüter: wir bewundern ihre Gelassenheit, Zuverlässlichkeit und ihren Arbeitseifer - das spricht für viel Können auf einer stabilen Vertrauensbasis zwischen Mensch und Pferd!

= link zum Foto-Download! Hier gibt es noch viele mehr !!!

Achtung: unter AKTUELLES bitte Anleitung durchlesen!!

Weiter ging's mit einem Schauprogramm zum Thema "Arbeitspferde". Matthias Weiländer und Hannes Stippich vom ÖIPK (Österreichische Interessensgemeinschaft  PferdeKraft), Letzterer im forstlichen Einsatz im Lainzer Tiergarten,  zeigten mit ihren Norikern, wie Holzrücken funktioniert und auch das Kunststück mit dem Stamm Hindernisse zu überwinden! Beeindruckend die Präzision, mit der die Pferde/das Pferd den stimmlichen und auch körpersprachlichen Zeichen folgt. Zwei eingespielte Teams!

Karl Brucker moderierte und demonstrierte mit seinem mächtigen Gespann belgischer Kaltblüter die alte Technik des Holzladens, bevor dafür maschinelle Hilfe zur Verfügung stand.

Und last but not least zeigte Sektionsleiter Hansi Brabec noch die Kunst eines schnellen Hufeisen-Aufnagelns beim eingespannten Pferd - quasi der "Boxenstopp" der Fahrer!

= link zum Foto-Download! Hier gibt es noch viele mehr!!!

Achtung: unter AKTUELLES bitte Anleitung durchlesen!!

Für die Kurzweil besonders der kleinen Besucher sorgte noch das Ponyreiten mit Anita Vogls braven Shettys und die von der Volksbank gesponserte Hüpfburg. Manchen reichte aber auch der Tränkkübel der Pferde...

Die Veranstaltung wurde abgerundet dadurch, dass sich DAS  DORFGASTHAUS  ECKER aus Rappoltenkirchen und der WEINBAUER  POLSTERER aus Feuersbrunn hervorragend um das leibliche Wohl der Gäste kümmerten! Ein Dank auch an Julia ARMION, die die vereinseigene Kaffee-&Kuchenbar liebevoll und ausdauernd betreute!

Für die musikalische Unterhaltung sorgten die DJs GRUBI&GRUBI.



Fahren - Aktivitäten 2018

07.09.2018:

URFV Rappoltenkirchen:

Schnuppertage zu `Zeitgemäßer Einsatz von Arbeitspferden`

Wir bieten in Kooperation mit den Ländlichen Reitern und Fahrern NÖ und der ÖIPK (Österreichische Interessensgemeinschaft Pferdekraft) erstmals in NÖ  "Schnupptertage" für Interessierte an, in denen erste Fachkenntnisse zum Einsatz von Arbeitspferden in der Landwirtschaft, der Forstwirtschaft und beim Säumen im alpinen Raum vermittelt werden.

 

DETAIL-INFORMATIONEN zu INHALT und ANMELDUNG in der Rubrik: Termine!

 

Aktivitäten 2017


GESPANNFAHRKURS

Am letzten Wochenende im März fand bei frühlingshaften Temperaturen der erste von drei Gespannfahrkursen des URFV Rappoltenkirchen statt. Die motivierten Teilnehmer konnten unter fachkundiger Anleitung von Fahrlehrerin Bettina Ottenschläger ihre Fähigkeiten deutlich verbessern. Es wurde mit einem Friesen- und einem Norikergespann ausgefahren, die Pferde zeigten sich zuverlässig und leistungsbereit. Auch das Vorstandsteam und Fahrreferent Hans Brabec freuen sich über den gelungenen Kurs und hoffen auf ebenso reges Interesse beim nächsten Gespannfahrkurs (18.-20.07.2017) in Rappoltenkirchen.
 
Der Kommentar einer Teilnehmerin:
"Es hat mir wirklich großen Spaß gemacht! Am Samstag mit den Friesen hab ich mich nicht so wohl gefühlt wie am Sonntag mit den Norikern. Was aber sicher daran gelegen hat, dass diese mir vertraut sind, außerdem hatte ich am Samstag keine guten Handschuhe und die Leinen sind mir durch die Finger gerutscht. Ich finde Bettina hat alles sehr gut erklärt und sich große Mühe mit uns gegeben. War echt super, danke."

 


Herbstfahrt:

Mitte Oktober wurden die Pferde wieder für die traditionelle Kürbisfahrt eingespannt. 

Der Name leitet sich vom Treffpunkt ab: der Kürbisranch der Familie Klingenbrunner

in Asperhofen.

Da dieses Treffen immer sehr gemütlich von Familie Kuntner gestaltet wird, nutzten 

auch heuer wieder viele Vereinsmitglieder und Fahrerkollegen dieses Treffen für eine

schöne Ausfahrt.

Herzlichen Dank an Leopoldine und Schani Kunter sowie an Familie Klingenbrunner

für die freundliche Aufnahme und die gute Verpflegung.

 


FAHRFEST 2016:

Am 25. September 2016 fand bei traumhaftem Spätsommerwetter unser großes Fahrfest anlässlich des 15 jährigen Bestehens des Vereins statt. Nach der Pferdeweihe  und der Präsentation der Gespanne stellten sich diese einem Geschicklichkeitswettbewerb. Auch einige Reiter nahmen an diesem Hindernisparcours teil. Wir danken bei dieser Gelegenheit den teils von weither angereisten Teilnehmern für ihr zahlreiches Erscheinen.

Für Speis und Trank war natürlich gesorgt, eine Reitvorführung der Sektion Reiten und das historische Kartoffelausnehmen rundeten die Veranstaltung ab. Aber seht selbst: